fusionVERONIKA, 15.11.2011, 20:30

Nach ihrem Trip in die 60er Jahre war V. wieder einmal auf der Suche nach neuen Ideen.
Dass man oft aber nicht weit reisen muss um Inspiration zu finden, wurde auch unser aller liebster Lichtgestalt ein weiteres Mal klar:

Nur 10 Jahre später wurde sie fündig und erlebte die Entstehung einer neuen Musikrichtung mit, die die wunderbaren Stile Jazz und Rock miteinander verband.

Seitdem gibt es für V. kein Halten mehr – tagein, tagaus rotieren Alben wie Miles Davis‘ „Bitches Brew“, „Head Hunters“ von Herbie Hancock oder auch Billy Cobham’s „Spectrum“ auf V.’s Plattenteller.

Für diesen Abend ist der Grundsatz also klar:
V. will jazzrockmäßig beglückt werden!

Für einen fulminanten Auftakt sorgen:

Optimus Prime

Christian Rödlach – keys
Matthias Wieser – bass
Gerald Schuller – drums
Sascha Esters – guitar

dasVERONIKA HAUPTABENDmitPROGRAMM nr32
geleitet von Sascha Esters

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s